Bergrallye Kitzeck

Es  war in  Kitzeck alles  andere  als einfach  für unsere Fahrer aber  sie konnten  alle noch ein gutes Ergebnis  einfahren !

Markus Blasl:

Markus  hatte wieder die Chance  mit dem Kadett von  Hermann Blasl  zu fahren.   Es  war alles andere als leicht da  er  im  Gegensatz zur  Konkurrenz  das erste mal  auf dieser  Strecke unterwegs war.

Im 2 Training  hatten wir  Probleme mit dem Ölkühler  (Folgeschaden  von Pöllauberg)  was das Team aber  wieder  richten konnte .  Im 2 Wertungslauf  wieder technische Probleme, diesmal  mit dem  Schaltgestänge  wodurch  Markus  ab  der Mitte der Strecke  nicht mehr  schalten konnte und  den  restlichen Lauf  mit dem 4 Gang  fertigfahren musste.  Im dritten Lauf dann passte alles und mit einer tollen Laufzeit konnte er zu der Spitzengruppe aufschließen.  Im Endergebnis stand der hervorragende  6 Platz in der starkbesetzen Klasse E1-2000ccm zu Buche.

Michi Wels:

Michi  kämpfte  ebenfalls  im Training  mit der Technik,  erstens lag das Auto alles andere als  ruhig auf der Strecke und mit dem Gasseil gab es ebenfalls Probleme.  Das mit dem Seil war leicht zu  lösen  doch  dann stellte sich  herraus das die Hinterachse  verbogen war (ebenfalls ein Folgeschaden von Pöllauberg)  das  Team  konnte das notdürftig reparieren  und  Michi hatte  dadurch nur 2 Rennläufe  zur Verfügung  und konnte dennoch  auf den 3 Platz  fahren !

Manuel Blasl:

Bei Manuel  brach im Rennlauf  die  Steckachse  aber  auch das Team  rund um Manuel  konnte den Schaden beheben  und  er  fuhr  in der Klasse  E1.-1600 ccm  auf den 4 Platz und machte somit gute Punkte für die  Gesamtwertung .

Jetzt  haben  die Fahrer und Mechaniker  noch  wenige Tage  Zeit die Fahrzeuge  perfekt vorzubereiten für den EBM. Lauf  am Rechberg  wo Hermann Blasl,  Michi Wels und Manfred Suppan  am Start stehen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.