ÖBM Slalom Teesdorf

Beim Highspeedslalom in Teesdorf waren Philipp Raab und Philipp Gärtner mit dem Corsa am Start und auch Hermann Blasl ließ sich dieses Event nicht entgehen und packte den Kadett nochmal aus !

Die beiden Philipps fuhren mit dem Corsa in der stark besetzen Klasse Race-1600 ccm. Raab wurde sehr guter 4er und Gärtner der ja dieses Jahr das erste mal bei einem Slalom am Start stand konnte sich bei jeden Lauf stark verbessern und belegte den 6ten Platz !

Hermann Blasl haderte etwas mit den Reifen und hatte in 2 Läufen einen Hutfehler was sich mit dementsprechende Strafsekunden auf das Zeitenkonto schlug. Mit den reinen Laufzeiten wäre es ein weiterer Podiumsplatz geworden. Nichts desto trotz sind wir mit den 6ten Platz zufrieden !

Danke an Autosport.at für die Fotos

SIM Kadett

Für alle Freunde des SIM Racing, jetzt gibt es unseren Kadett auch für Assetto Corsa !

Ein großer Dank an Benjamin Baron, Marcel Erner und Thomas Schmid und das restliche Guerilla Mods Team für die perfekte Arbeit !

Wir wünschen allen SIM Racern viel Spaß mit dem Fahrzeug. Unter diesem Link könnt ihr das Auto Downloaden. https://mega.nz/file/udNhCKpI…

Mehr Infos und mehr Mods findet ihr unter https://www.facebook.com/groups/119869641975310

Sankt Agatha

Sankt Agatha 2021, ein Motorsportspektakel der Sonderklasse !

Vor einer unglaublichen Fangemeinde konnte Hermann in der stark besetzten Klasse den hervorragenden 7 Platz einfahren !

Danke an alle Teammitglieder, den unzähligen Fans und natürlich dem Veranstalter für dieses unglaubliches Wochenende !!

Kitzeck 2021

Ein perfektes Rennwochenende in Kitzeck !

Nach fast 2 Jahren saß Markus Blasl wieder am Steuer des Kadett’s und ohne einen Testkilometer konnte er in der Nennungsstärksten Klasse (16 Starter) den 4 Platz einfahren !

Danke an unser Gesamtes Team für Ihre großartige Unterstützung !

Ilirska Bistrica 2020

Ilirska Bistrica 2020, ein Regenrennen mit zwischendurch starken Unwettern.

Hermann Blasl und sein Team gingen ohne große Erwartungen in das Rennen da es ja der erste Testlauf nach den vielen Umbauten war. Umso sensationeller das Ergebnis, mit Platz 2 in der Klasse und im letzten Lauf die schnellste gefahrene Klassenzeit des Tages sind wir mehr als zufrieden !

Leider vom Pech verfolgt war Manfred Suppan, im 2 Training einen Dreher mit einem kleinen Einschlag und vor dem letzten Lauf stoppte ihn ein Kupplungsdefekt beim Skoda.

Jetzt werden die Autos wieder gewaschen bzw repariert und wir hoffen das heuer noch ein Rennen stattfindet !

Onboard mit Manfred Suppan inklusive seines Drehers.

329Du und 328 weitere Personen45 Kommentare9 Mal geteiltGefällt mirKommentierenTeilen

Startklar

Mittlerweile sind alle Umbauten und Verbesserungen abgeschlossen.

Der Motor wurde bei Gerent Motorsport revidiert und es wurde eine 2 Einpritzleiste angebracht dadurch bekam das Triebwerk etwas mehr Leistung. Die neuen Hinterachse wurde neu gelagert und durch die Motorradbremsanlage (aufgebaut vom Team Karl Schagerl) um einiges leichter. Geschaltet wird jetzt mittels Paddelshift das wurde komplett von NTECH Produziert und Programmiert. Um vieles leichter wurde die Auspuffanlage die vom Krümmer weg aus Titan besteht und von Martin Schöppl raceme-engineering hergestellt wurde. Bei der Karosserie selbst wurden einige Karbonteile die in der vorigen Saison etwas in Mittleidenschaft gezogen wurden repariert oder Teilweise neu gemacht wo wir ebenfalls wieder etwas Gewicht gespart haben.

Somit sind wir Startbereit und hoffen das wir heuer noch noch bei einen Rennen teilnehmen können.

Herzlich Willkommen beim Racing Team Blasl!