Vorschau Paldau

Ready to Race !!

Nach dem harten Kontakt mit dem Reifenstapel in Verzegnis hatten wir einiges an Arbeit ! Leider hatten wir aus beruflichen und privaten Gründen erst ab Mitte dieser Woche Zeit den Schaden zu beheben. Innerhalb kürzerster Zeit mussten wir ein neues Frontblech, Scheinwerfer und 2 Vebreiterungen bauen, die Kotflügel sowie die Seitenschweller reparieren und als Draufgabe konstruierten wir einen neuen Frontspoiler sowie einen Splitter wo wir besonderes auf die Aerodynamik achteten ! Heute noch die Achsgeometrie neu vermessen und wir sind fertig für das Rennen morgen in Paldau wo Hermann Blasl, Michi Wels und Manuel Blasl (fungiert gleichzeitig als Veranstalter) am Start stehen werden.

Gasen/Erstkommunion

Heute durften wir mit unseren Sebastian die Erstkommunion feiern, dadurch konnten Hermann und Markus Blasl sowie Michi Wels leider nicht bei der neuen Bergrallye in Gasen Teilnehmen.

Einzig Manuel Blasl hat unsere Familie gut vertreten und belegte in der stark besetzten Klasse E1-1600 ccm. den 5 Platz ! Somit liegt er nach der ersten Hälfte der Saison auf den 2 Gesamtrang !

Rechbergrennen 2017

Beim diesjährigen Europameisterschaftslauf am Rechberg war es kalt aber zum Glück weitgehend trocken,  leider verlief das Rennen nicht für all unsere Fahrer nach Plan.

Hermann Blasl:

Für Hermann  war es ein besonders  schweres  Rennen, gesundheitlich leicht angeschlagen  und  mit dem Fahrzeug  gröbere  Probleme .

Schon im Training  bemerkten wir das der Kadett alles  andere  als  satt auf der Strasse  liegt,  leider wurde das Problem  nach  mehrmaligen  Einstellungen am Fahrwerk nicht besser, somit  veränderten wir  die  gesamte  Achsgeometrie  und hofften das  es beim Rennen  funktioniert.   Leider blieb das  erhoffte  Ergebnis  aus  und Hermann hatte alle Hände voll zu tun  den Rennwagen auf der  Strecke zu halten !   Mit dem 8 Platz  in unserer  stark besetzen Klasse  (21  Piloten)  sind wir den umständen  Entsprechend  zufrieden  !

Manfred  Suppan:

Erfreulich  hingegen  verlief das  Rennen  für Manfred  Suppan  (FC. Edelsgrub).      Er  pilotierte das  Fahrzeug  von Manuel  Blasl wo  Manfred  ja selbst  schon  lange  als  Hauptmechaniker  und  Betreuer  ein  unersätzliches  Teammitglied  für uns  alle  geworden ist !

Der  große  Schrecksekunde  hatte  Manfred  gleich  im ersten Trainigslauf wo ein  Teil der  Aufhängung  gebrochen ist !  Aber dank  seinem  perfekten  Team  und  einigen  Helfern  konnten sie  den  VW. Golf  1  wieder  reparieren  und  im 3 Trainigslauf  stand er wieder am Start !     Der Renntag  war  Problemlos,  Manfred  konnte  sich im 2  Lauf  stark steigern  und  fuhr noch  eine  sehr  starke  Laufzeit  den Rechberg  hoch !

Michi  Wels:

Leider  konnte  Michi  krankheitsbedingt  gar  nicht  beim  Rechbergrennen  teilnehmen.

Bergrallye Kitzeck

Es  war in  Kitzeck alles  andere  als einfach  für unsere Fahrer aber  sie konnten  alle noch ein gutes Ergebnis  einfahren !

Markus Blasl:

Markus  hatte wieder die Chance  mit dem Kadett von  Hermann Blasl  zu fahren.   Es  war alles andere als leicht da  er  im  Gegensatz zur  Konkurrenz  das erste mal  auf dieser  Strecke unterwegs war.

Im 2 Training  hatten wir  Probleme mit dem Ölkühler  (Folgeschaden  von Pöllauberg)  was das Team aber  wieder  richten konnte .  Im 2 Wertungslauf  wieder technische Probleme, diesmal  mit dem  Schaltgestänge  wodurch  Markus  ab  der Mitte der Strecke  nicht mehr  schalten konnte und  den  restlichen Lauf  mit dem 4 Gang  fertigfahren musste.  Im dritten Lauf dann passte alles und mit einer tollen Laufzeit konnte er zu der Spitzengruppe aufschließen.  Im Endergebnis stand der hervorragende  6 Platz in der starkbesetzen Klasse E1-2000ccm zu Buche.

Michi Wels:

Michi  kämpfte  ebenfalls  im Training  mit der Technik,  erstens lag das Auto alles andere als  ruhig auf der Strecke und mit dem Gasseil gab es ebenfalls Probleme.  Das mit dem Seil war leicht zu  lösen  doch  dann stellte sich  herraus das die Hinterachse  verbogen war (ebenfalls ein Folgeschaden von Pöllauberg)  das  Team  konnte das notdürftig reparieren  und  Michi hatte  dadurch nur 2 Rennläufe  zur Verfügung  und konnte dennoch  auf den 3 Platz  fahren !

Manuel Blasl:

Bei Manuel  brach im Rennlauf  die  Steckachse  aber  auch das Team  rund um Manuel  konnte den Schaden beheben  und  er  fuhr  in der Klasse  E1.-1600 ccm  auf den 4 Platz und machte somit gute Punkte für die  Gesamtwertung .

Jetzt  haben  die Fahrer und Mechaniker  noch  wenige Tage  Zeit die Fahrzeuge  perfekt vorzubereiten für den EBM. Lauf  am Rechberg  wo Hermann Blasl,  Michi Wels und Manfred Suppan  am Start stehen werden.

Vorschau Kitzeck

Ready  to Race  !!!

Wir haben es geschafft, der Kadett ist wieder optimal vorbereitet für die Bergrallye Kitzeck !

Wir bedanken uns nochmals bei all unseren Mechanikern und Partnern die das möglich gemacht haben !!

Für das morgige Rennen übergibt Hermann wieder seinen Sohn Markus Blasl das Lenkrad, wir freuen uns auf ein spannendes und vorallem unfallfreies Rennen !

Update Pöllauberg

Durch das technische Gebrechen und den darauffolgenden Ausritt in Pöllauberg war der Schaden  stärker als vermutet, wir mussten einige Karrosserieteile neu fertigen bzw. reparieren und lackieren.

Durch den Ölverlust entstand beim Motor ein Lagerschaden, ebenfalls sind einige Aufhängungsteile beim Fahrwerk sowie 2 Felgen gebrochen.

Mittlerweile ist die Karosserie wieder fertig und der Motor verbaut !

Nächste Woche werden die Teile für die Lenkung produziert und bei der Bergrallye Kitzeck stehen wir wieder am Start !

Wir sind mächtig stolz auf unser gesamtes Team das immer parat ist und eine großartige Arbeit leistet !!

Pöllauberg

Ein schwieriges Rennen  mit einen  fatalen  Reifenplatzer  bei Hermann Blasl,  einen Ausrutscher  von Michi  Wels  und  die Premiere  von Manuel Raab  erlebten wir  am Sonntag  bei  der Bergrallye  in Pöllauberg  !

Hermann Blasl:

Das Training  verlief  nahezu perfekt  für Hermann, mit der  Laufbestzeit  in der  Klasse  gingen wir  sehr motiviert  in  den ersten  Rennlauf  !    Es schien  alles  sehr gut  zu laufen Hermann war wie gewohnt  sehr  spektakulär unterwegs und die Geschwindingkeitsmessung  im Mittelteil zeigte wieder einen  absoluten Spitzenwert an !  Leider  nahm die Fahrt  mit einen  unverschuldeten  Reifenplatzer  ein  jähes  Ende, Hermann Blasl konnte  mit  viel  Können und  ein wenig  Glück  einen kapitalen Abflug verhindern.   Dennoch wurde das Fahrzeug sehr stark beschädigt .    Wir werden  unser bestes versuchen das wir bei der Bergrallye  in Kitzeck wieder am  Start stehen,  jedoch bis  zum Rechberg schaffen wir es sicher !!

Michi Wels:

auch für Michi  verlief das Rennen nicht ganz nach Plan,   nach einer tollen  Trainigsperformance  und  einen  guten ersten Rennlauf  kam  er im  2 Rennlauf  von der Strecke ab  und  beschädigte seine  Front  beim  Scirocco,   sein  Team  konnte  den Boliden  noch notdürftig  reparieren  und  Michi  fuhr den  sehr guten 3 Platz ein  !

Manuel Raab:

nach  unzähligen  Wochen  in der Werkstatt  baute  Manuel und  sein Team  den Corsa von Grund auf  neu für die Klasse E1. -2000 ccm  auf  und  startete  erstmals  mit dem Auto  bei  der  Bergrallye  wobei das  auch die  erste  Bergrallye  für  Manuel  war der  vorm  Neuaufbau  nur ein paar  Slaloms  gefahren ist  umso  bemerkenswerter  das er auf Anhieb  gut mit  dem Rennwagen  klar kam  und  sich  bei jeden  Lauf  steigern  konnte  !  Das  Auto  funktioniert  perfekt  und  Manuel  möchte sich bei  all  seinen  Teammitgliedern  bedanken  die  ihm  bei  dem Aufbau  unterstützen  !!

Manuel Blasl:

Manuel  hingegen  kämpfte  etwas mit der Reifenwahl bekam das  aber  in den Griff  und  fuhr  den nächsten Podiumsplatz  ein  und  wurde  sehr guter  Dritter !

 

 

Lödersdorf

Der Saisonstart in  Lödersdorf  verlief nahezu  perfekt für unser Team !

Erstmals  in der Geschichte der Bergrallye  ist es möglich im Team die Saison zu bestreiten.  2 Fahrer können sich auf einen  Fahrzeug  nennen  wobei pro Veranstaltung immer nur einer  am Start ist aber die Punkte  auf die Startnummer bezogen  werden.

Hermann und Markus Blasl nutzen die Möglichkeit  wobei  Hermann  der Hauptfahrer  bleibt und  Markus nur  als Ersatzfahrer  fungiert.

zum Rennen:

In der Klasse E1-2000 ccm .  entwickelte sich ein spannender Zweikampf um den Sieg zwischen Michi Wels und Jürgen Halbartschlager.  Nach dem ersten Rennlauf  knallte Michi eine  Fabelzeit  in den Asphalt und  ging als führender  in den 2 Wertungslauf.  Kurz nach dem Start  brach ihm die Antriebswelle  und somit setzte das Team alles  auf eine  Karte  im letzten  Rennlauf.  Mit einer  Laufbestzeit  in  unserer Klasse  konnte er dann das Rennen vor Jürgen gewinnen !

Markus Blasl der die Ehre hatte die Saison mit dem Kadett zu beginnen und das erste mal in Lödersdorf am Start war konnte eine gute Performance an den Tag legen und wurde in der Nennungsstärksten Klasse hinter Wels und Halbartschlager sensationeller Dritter !

Manuel Blasl  der in der Klasse E1-1600 ccm. am Start ist,  duellierte sich  um den Sieg  mit Florian  Pyringer.  Im letzten Lauf  gelang  Manuel ein  sensationeller Lauf  und  konnte seine Klasse  ebenfalls  gewinnen !!

Weiter gehts  am  2 April  bei der Bergrallye  Pöllauberg  wo  voraussichtlich Manuel  Raab erstmals  am Start stehen wird  und somit  wir mit  Hermann,  Michi , Manuel  B.  und Manuel R.  vier Fahrer  von  unserer Familie am Start  haben !

Danke an Eduard Praszl für die Fotos.