Comback von Hermann Blasl

Es ist soweit, das Comback von Hermann Blasl und seinem Team !

Nach fast eineinhalb Jahren Zwangspause steht Hermann Blasl mit seinem Opel Kadett C/16V wieder am Start !

Ein kurzer Rückblick.

Bei der Bergrallye Naas 2013 hatten wir leider am Kadett einen kapitalen Motorschaden.  Da wir beim bewährten C20XE Motor leider nie mehr als 238 PS erreichten, war schnell klar das wir diesmal eine andere Lösung brauchten ! Es sollte der alte CIH Block mit einem abgesägten  Sechzylinderkopf vom Opel Omega werden.

Nach langer und reiflicher Überlegung bestellte Hermann und Evelin einen komplett neuen Motor bei einem Deutschen Motorenbauer, der aber nach über einen Jahr Bauzeit und unzähligen Versuchen die versprochene Leistung bei weitem nicht erreichen konnte !

Es wurde Zeit zum Handeln und nach wenigen Telefonaten bestellte Hermann  noch einen neuen Motor bei der Firma Gerent.    Ulrich Gerent und sein Team schaffte es in kürzerster Zeit einen neuen Motor zu bauen !

Aber der größte Dank von allen geht an unsere Mechaniker Manuel Raab, Phillip Raab, Phillip „Mopsi“ Gärtner, Thomas Holzinger und Rene Lungeschmid,die trotz den unzähligen Entäuschungen und Rückschritten nie aufgegeben haben und immer voll hinter dem Team gestanden sind und ihre ganze Energie sowie sehr viel Zeit in das Projekt gesteckt haben ! Danke Jungs ohne euch hätten wir das nie geschafft !

Die wichtigsten Veränderungen nochmals im Überblick:

  •  CIH Motor mit abgesägten Sechzylinderkopf und 2000 ccm mit Vierventiltechnik aus dem Hause Gerent
  • komplette Auspuffanlage (Gerent)
  • sequentielles Getriebe (Tractive)
  • Elektronik von MBE
  • Heckdefuser
  • zweiflügiger Heckflügel

20140907_074324

 

RD906 Opel 003

RD906 Opel 003

 

Ein Gedanke zu „Comback von Hermann Blasl“

  1. Hallo schön zu hören das ihr wieder da seid binvschon lange ein großer Fan von euch will in duesem Winter einen calibra 4×4 2.0i 16v aufbauen nal sehen wie lang es dauert lg Werner

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.